Impressum
Startseite | Presse | Pressemitteilungen
18.September 2015, Man SE: Streit über Abfindungshöhe geht in die nächste Instanz

DreierRiedel legen Beschwerde gegen Beschluss des LG München I ein - Entscheidung des LG München I damit noch nicht rechtskräftig
 

Düsseldorf, 18. September 2015: DreierRiedel Rechtsanwälte haben gegen die im Rahmen des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zwischen der MAN SE und der 100%-igen VW Tochter Truck & Bus GmbH festgelegte Barabfindung von EUR 80,89 je MAN SE Aktie Klage auf Erhöhung der angebotenen Abfindung beim Landgericht München I eingereicht. Am 31. Juli 2015 hat das Landgericht München I dem Antrag von DreierRiedel stattgegeben und die Barabfindung von EUR 80,89 auf EUR 90,29 erhöht. Gegen diesen Beschluss haben DreierRiedel Rechtsanwälte heute Beschwerde beim Oberlandesgericht München eingereicht. Ziel ist es eine weitaus höhere Abfindungsleistung zu erhalten. Die erstinstanzliche Entscheidung ist damit noch nicht rechtskräftig.

„Die Entscheidung des Landgericht München I, die den Aktionären immerhin eine Erhöhung von knapp12 Prozent zubilligt, ist ein Weg in die richtige Richtung und insoweit als Etappensieg zu bezeichnen“, betont Rechtsanwalt Dreier.

„Nach unserer Überzeugung liegt der wahre wirtschaftliche Wert je MAN Aktie allerdings in der Bandbreite zwischen EUR 114,54 und EUR 120,11, so dass wir uns dazu entschieden haben, trotz des Erfolges in der ersten Instanz Beschwerde einzulegen und das Verfahren fortzuführen“, ergänzt Dreier.

„Wir sind zuversichtlich, dass sich das OLG München unserer Argumentation, die durch zwei Gutachten renommierter Wirtschaftsprüfer bestätigt wird, anschließt und den Wert je MAN SE Aktie nochmals signifikant noch oben über die Marke von EUR 100 festlegt“, führt der Aktienrechtler aus.

Dreier Riedel:
Dreier Riedel Rechtsanwälte sind eine auf Aktien- und Kapitalanlagerecht spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei. Die Kanzlei, die sich in ihrer Praxis ausschließlich für die Interessen von Investoren einsetzt, hat im Auftrag mehrere privater und institutioneller Aktionäre gegen die angebotene Abfindung ein Spruchverfahren und nunmehr die Beschwerde eingeleitet.

Kontakt:

Dreier Riedel Rechtsanwälte
Dr. Peter Dreier
Graf-Adolf-Platz 1-2
40213 Düsseldorf
Tel: 0211 - 917 446 0
E-Mail: pd@dreier-riedel.de



Dreier Riedel Rechtsanwälte
Graf-Adolf-Platz 1-2
40213 Düsseldorf
0211 - 917 446 0
infospamschutz@spamschutzdreier-riedel.de
Seitenanfang | zurück | Druckansicht